Facebook Twitter Flickr YouTube E-mail
formats

„Selbst ist der Mann“

Fruchtbarkeits-Check in Eigenregie

Symbolbild | Foto: Shutterstock Männer mit Kinderwunsch können selbst herausfinden, wie es um Ihre Fruchtbarkeit bestellt ist – zumindest, wenn es nach dem Prinzip bestimmter Selbsttests geht. Denn diese sollen Auskunft darüber geben, wie hoch bzw. niedrig die im Ejakulat vorhandene Spermien-Menge ist. WHO-Kriterien als Grundlage der Messwerte Als Bemessungsgrundlage der Zeugungsfähigkeit eines Mannes dienen

(More)…

formats

Unerfüllter Kinderwunsch und Stress

| Was wissen wir darüber?

Symbolbild | Foto: Shutterstock Krankheiten, Umweltgifte, das zunehmende Alter sind u.a. Faktoren, welche die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Ungewollte Kinderlosigkeit ist häufig eine Kombination aus mehreren Ursachen. Wir wissen beispielsweise noch viel zu wenig darüber, welche Rolle die psychische Belastung spielt. Kinderwunschpaare stehen meist unter großem Druck und sind vielfach Stress ausgesetzt, was folgende Fragen aufwirft:

(More)…

formats

„Eine Chance geben, dass ein Kind
entstehen kann“

| Psychologische Begleitung von Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch – Teil 2

Klinik-Psychologe Mag. Karl-Heinz Brandt im Kinderwunsch BLOG-Interview: (den ersten Teil des Interviews finden Sie hier) Mag. Karl-Heinz Brandt(l) | Rene Winsauer(r) Herr Mag. Brandt, die IVF Zentren Prof. Zech bieten ihren Patientenpaaren die Möglichkeit, auf Wunsch eine psychologische Betreuung in Anspruch zu nehmen. Wir haben bereits über die verschiedenen Situationen gesprochen, in welchen diese Option

(More)…

formats

„Alle anderen werden schwanger,
nur ich nicht“

| Psychologische Begleitung von Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch – Teil 1

Klinik-Psychologe Mag. Karl-Heinz Brandt im Kinderwunsch BLOG-Interview: Mag. Karl-Heinz Brandt(l) | Rene Winsauer(r) Herr Mag. Brandt, die IVF Zentren Prof. Zech bieten ihren Patientenpaaren die Möglichkeit, auf Wunsch eine psychologische Betreuung in Anspruch zu nehmen. Wie sieht diese im Detail aus? Mag. Brandt: Die Betreuung richtet sich nach den Themen, welche die Paare primär beschäftigen.

(More)…

formats

Der Moment des ersten Gesprächs

Symbolbild | Foto: Shutterstock Wie oft haben wir über dieses Thema geredet, nachgedacht und endlos lange Nächte damit verbracht, im Internet über die Erfahrungen zu lesen, die andere Paare mit ungewollter Kinderlosigkeit gemacht haben. Nun ist es an der Zeit, das Glück selbst in die Hand zu nehmen, um unseren größten Lebenstraum zu verwirklichen. Der

(More)…

formats

Was Kinderwunsch-Paare von Gärtnern lernen können

Symbolbild Die Leitlinie unseres Handelns und Denkens im Zeitalter der Machbarkeit lautet: Ziele setzen, hart arbeiten, konzentriertes Bemühen, um unsere Lebenspläne zu verwirklichen. Und die Erfahrung lehrt uns, dass wir damit in vielen Bereichen des Lebens weit kommen können. Ob sich diese Leitlinie auch für den Kinderwunsch und seine Behandlung anwenden lässt? Oder es aber

(More)…

formats

Stress durch unerfüllten Kinderwunsch bewältigen

Stress durch unerfüllten Kinderwunsch bewältigen
Geduld mit sich selbst haben
Kaum jemand ahnt vorab, dass es mit dem Schwanger werden lange dauern wird. Zunächst wird es nach dem Absetzen des Verhütungsmittels auf „gut Glück“ versucht, später wird dann ein interaktiver Eisprungkalender zur Bestimmung der fruchtbaren Tage zur Hilfe genommen. Der nächste Schritt ist dann oft ein Ovulationstest und inzwischen sind auch schon einige Monate ins Land gezogen. Schließlich wird der Frauenarzt um Rat gefragt und der empfiehlt meist Geduld und bestimmt ein paar Hormonwerte – ist hier alles im Normbereich, wird meist noch einmal gewartet, bevor es zu einer umfassenderen Untersuchung der Ursachen kommt. Vielleicht ist dann seit dem Beschluss, eine Familie zu gründen, bereits ein Jahr und mehr vergangen und alle Geduld ist nun aufgebraucht. Ratschläge wie „sei entspannt, lenk dich ab, denk an was anderes“ sind zwar gut gemeint, aber die Umsetzung stellt ein Problem dar.

formats

Karriere UND Kind – beides ist möglich

Karriere UND Kind – beides ist möglich

Frauen sind heute viel besser ausgebildet als früher, der Frauenanteil bei den Abiturienten/Maturanten hat sich drastisch erhöht, es gibt mehr Frauen in den Chefetagen als noch vor zehn Jahren. Dieses berufliche Engagement hat aber auch eine Kehrseite: Frauen denken heutzutage erst viel später über Kinder und Familienplanung nach – und dann kann es manchmal schon zu spät sein …

formats

IVF – ein gesellschaftliches Tabu?

IVF – ein gesellschaftliches Tabu?

„Kinderlosigkeit? Das betrifft doch andere – aber nicht uns!“ Ungewollt kinderlos zu sein ist ein äußerst sensibles, sehr intimes Thema. Oft sind Paare völlig unerwartet damit konfrontiert. Entschließen sie sich in der Folge für eine Kinderwunschbehandlung, erlegen sie sich meist selbst automatisch einen unglaublichen (Erfolgs-)Druck auf. Hinzu gesellen sich in vielen Fällen auch noch Unverständnis, Ablehnung oder sogar Spott des Umfeldes.

Home Archive for category "Soziologie und Partnerschaft" (Seite 2)