Facebook Twitter Gplus Flickr YouTube E-mail
formats

Hypnose bei Kinderwunsch

Wann macht es Sinn und wie funktioniert es?

Symbolbild | http://www.brandt-hypnose.at

Raucherentwöhnung, Hilfe beim Abnehmen, Psychotherapie …
… um einleitend ein paar Bereiche zu nennen, wo Hypnose bereits erfolgreich angewendet wird. Aber wie sieht es eigentlich bei unerfülltem Kinderwunsch und reproduktionsmedizinischen Behandlungen aus?

Mit dieser Frage habe ich mich als Klinik-Psychologe in den
IVF Zentren Prof. Zech seit etlichen Jahren beschäftigt. Wir haben gemeinsam entsprechende Studien durchgeführt, und dies auf Basis unserer grundsätzlichen Vorgehensweise, nämlich mit dem Fokus auf die persönliche und medizinische Situation des Paares, die bestmögliche Therapieform zu finden. Hierfür können, je nach Ausgangslage, durchaus auch unterstützenden Maßnahmen wie Hypnose miteinbezogen werden.

Anwendungsgebiete von Hypnose bei Kinderwunschbehandlungen

Bei genauerer Betrachtung zeigen sowohl die Studienergebnisse als auch meine Behandlungserfahrungen, dass es konkrete Anlasspunkte gibt, bei denen wir den Einsatz von Hypnose als sinnvolle Ergänzung sehen:

  • Vermutete psychische Blockade
  • Innere Angespanntheit
  • Stressmanagement, vor allem vor dem Embryotransfer, aber auch überhaupt für die Handhabung der psychischen Belastung durch den Kinderwunsch
  • Angstthemen:
    – vor der Auswirkung der Medikamente
    – vor „zu wenig“ Eizellen
    – vor ausbleibender Einnistung des Embryos
    – vor negativem Behandlungsausgang
    – dass der Körper keine Schwangerschaft zulässt
  • Belastende Vorerfahrungen im Rahmen früherer Kinderwunschbehandlungen oder aus der Ursprungsfamilie, einschließlich Missbrauchserfahrungen
Formen und Wirkung von Hypnose

Hypnose öffnet quasi die Tür zum Unterbewusstsein eines Menschen. Es gibt verschiedene Hypnoseformen, die zur Verbesserung der Lebenssituationen beitragen können – vorausgesetzt sie werden von ausgebildeten Hypnotherapeuten eingesetzt.

So kann Hypnose z.B. eine psychische Verarbeitung ermöglichen, die gleichzeitig auch auf das Körpergedächtnis wirkt, von dem ja bekannt ist, dass „es nichts vergisst“. Diese Hypnoseform nutzt die großartige Fähigkeit des Gehirns, schmerzhafte Erfahrungen zu verarbeiten. Dadurch wird eine Entlastungswirkung ermöglicht, die das Körpergedächtnis verändert, denn das Gehirn ist in fortwährendem Austausch mit dem Rest des Körpers.

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, ob man in Hypnose „komplett weg“ sei und dies auch schaden könnte. Tatsächlich wird aber beim Einsatz von Hypnose im Zuge der Kinderwunschbehandlung genau darauf geachtet, dass die Intensität in einem für die Patientin angenehmen Bereich eingestellt wird. Davon zeugen auch die vielen positiven Rückmeldungen der letzten Jahre.

Zusammengefasst sind es Angst, Stress, innere Anspannung, psychische Blockaden, traumatische Erlebnisse, die sich besonders bei Frauen vor oder während einer Kinderwunschbehandlung negativ auswirken. Um hier gegenzusteuern, kann Hypnose eine hilfreiche Unterstützung bieten.


Links:
» Psychologische Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch

(Themen-Special | http://www.kinderwunsch-blog.com)

» Unterstützende Maßnahmen bei Kinderwunschbehandlungen

(Themen-Special | http://www.kinderwunsch-blog.com)

» Brandt Hypnose

(Webseite | http://www.brandt-hypnose.at)

» Home

(Startseite | http://www.kinderwunsch-blog.com)