Facebook Twitter Gplus Flickr YouTube E-mail RSS
formats

Auch Kühe brauchen Schlaf

Jedes Paar, das mit dem Wunsch nach einem eigenen Kind zu uns kommt, hat seine individuelle Geschichte. Manche davon sind amüsant und bringen mich auch heute noch zum Lächeln, wenn ich an sie zurückdenke.

Frühere Methoden

Als die IVF Therapie in ihren Anfängen lag, mussten wir den bevorstehenden Eisprung noch durch Messung von Hormonen im Harn (LH-Hormone) intensiv überwachen. Damals, in den frühen 1980er Jahren, gab es nämlich noch keine GnRH-Analoga oder Antagonisten.

Rund um die Uhr

Deshalb war es erforderlich, tagsüber, abends und oftmals auch nachts Follikelpunktionen vorzunehmen – weil die biologische Uhr sich nicht an bestimmte Tageszeiten hält. Die LH-Hormone wurden mittels Testung von Urinproben (alle drei bis vier Stunden) überwacht. War ein Anstieg festzustellen, nahmen wir ungefähr 30 Stunden danach die Follikelpunktion vor.

Es gab Situationen, da waren Patienten um Mitternacht oder drei Uhr früh zur Follikelpunktion in unserem IVF Zentrum.

Morgenstund‘ hat Gold im Mund

Eines Tages – oder besser gesagt eines Nachts – war ein Bauernpaar aus dem Bregenzerwald für 4 Uhr zur Follikelpunktion bestellt. Sie kamen etwas verspätet, weil das liebe Vieh nicht so ganz mitgespielt hatte: Üblicherweise werden die Kühe zwischen fünf und sechs Uhr früh gemolken. Weil das Paar an besagtem Tag zu dieser Uhrzeit aber bei uns im Zentrum sein sollte, mussten die Kühe eben früher geweckt werden – um zwei Uhr ging’s los: Die Kühe wurden geweckt, gemolken, danach kam das Paar zu uns ins Kinderwunschzentrum und um 7 Uhr waren die Bauersleute wieder daheim.

Aktuelle Methoden

Heutzutage ist die Situation eine andere: Wir sind nicht mehr gezwungen, uns an die von der Natur vorgegebenen Zeiten zu halten, sondern können dank der Entwicklung neuer Hormonsteuerungsmethoden den Tagesablauf gut planen.

Das Bauernpaar aus dem Bregenzerwald schickt uns übrigens nach wie vor regelmäßig Weihnachtsgrüße und kommt uns auch immer wieder mal mit dem in der Zwischenzeit erwachsenen Sohn besuchen!


Links:
» Home

(Startseite | http://www.kinderwunsch-blog.com)


Home Prof. Zech’s Erinnerungen Auch Kühe brauchen Schlaf