Facebook Twitter Gplus Flickr YouTube E-mail RSS
formats

Ein Weg zum Vaterglück

Samengewinnung bei Kinderwunschbehandlung mittels TESE

von | Ausgestellt am 12. Februar 2016, in Behandlung.
_beitrag_bild1

Symbolbild | Foto: Shutterstock

Bei einer Kinderwunschbehandlung (IVF/ICSI/IMSI) erfolgt die Befruchtung der Eizelle mit dem Samen außerhalb des weiblichen Körpers, im Labor. In manchen Fällen müssen dafür die Samen anhand einer kleinen Operation, der TESE – „Testikuläre Spermien Extraktion“, direkt aus dem Hoden des Mannes gewonnen werden.

Die TESE wird angewendet, wenn im Ejakulat äußerst wenige (Kryptozoospermie, OAT-Syndrom) oder gar keine Samenzellen nachweisbar sind (z.B. aufgrund verschlossener Samenleiter).

Ablauf einer TESE
Der Eingriff erfolgt ambulant. Unter Narkose werden kleine Gewebeproben vom Hoden entnommen und im Labor untersucht. Befinden sich Spermien darin, werden diese extrahiert und für eine nachfolgende Kinderwunschbehandlung bereitgestellt.

Wie sehen die Chancen für betroffene Kinderwunschpaare aus, mit Hilfe einer TESE schwanger zu werden? Dazu Reproduktionsmediziner und Chirurg Dr. Maximilian Murtinger (→ Publikationen):

Dr. Maximilian Murtinger

Dr. Maximilian Murtinger

“Ein Kinderwunschpaar befindet sich in einer Situation, die geprägt ist von Emotionen, Hoffnungen und Erwartungen an uns Mediziner. Um diesem Paar eine reelle Chance auf eine Schwangerschaft bieten zu können, ist es wichtig, die Therapie individuell abzustimmen und den Ablauf möglichst unbeschwert zu gestalten.
Lautet der Weg zum langersehnten eigenen Kind eine Behandlung mit TESE, dann sehen wir die Vorteile für das Paar darin, dass wir die Therapie innerhalb eines Zyklus im IVF-Zentrum durchführen können und somit ohne Verzögerung (Wartezeiten nach externer TESE) ablaufen kann.
Um eine Beurteilung der Chancen des Kinderwunschpaares abgeben zu können, sind mehrere Faktoren beim Behandlungsablauf zu beachten. Wir richten den Fokus auf die herangewachsenen Blastozysten (=Stadium des Embryos am 5. Tag der Embryonalentwicklung). Damit beziehen wir nicht nur Labor-Parameter, Ultraschallbefunde und Anzahl der gewonnen Eizellen in die Erfolgsprognose mit ein, sondern integrieren auch das Stimulationsprotokoll, die IMSI Resultate (Spermienqualität), die Embryo-Kulturtechnik und die Methode der Kryokonservierung.
Unter Berücksichtigung all dieser Aspekte einer Kinderwunschbehandlung mit TESE, können wir betroffenen Paaren sehr gute Chancen auf eine Schwangerschaft ermöglichen.”

So kann festgehalten werden, dass einem ungewollt kinderlosen Paar, auch in herausfordernden Situationen, mit Hilfe moderner Techniken der Reproduktionsmedizin und durch die Erfahrung der behandelnden Ärztinnen und Ärzte, der Weg zum Vater- und Mutterglück geebnet werden kann.

info_icon
Ablauf Kinderwunschbehandlung mit TESE
    1. Follikel-Stimulation
    2. Eizellentnahme (Follikel-Punktion)
    3. TESE → Untersuchung der Spermien im Labor
    4. Befruchtung der Eizellen
    5. Blastozysten-Kultur
    6. Embryo-Transfer

    ➜ Details zu den Behandlungsschritten


Links:
» Was Männer über Fruchtbarkeit, Spermienqualität und “Künstliche Befruchtung” wissen sollten

(Themen-Special | http://www.kinderwunsch-blog.com)

» Home

(Startseite | http://www.kinderwunsch-blog.com)


twitter-bird-white-bgs
Beitrag twittern

Home Behandlung Ein Weg zum Vaterglück

Samengewinnung bei Kinderwunschbehandlung mittels TESE