Facebook Twitter Gplus Flickr YouTube E-mail RSS
formats

Qualität in IVF-Zentren

Anwendung und Relevanz eines Qualitätsmanagementsystems

ISO-DE

Zertifikat ISO 9001:2008 | IVF Zentren Prof. Zech

“Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen: finde ihn.”Thomas A. Edison (1847-1931)

Interpretiert man dieses Zitat von Thomas Edison, so kann das Streben nach Verbesserungen, beispielsweise wie in Edison´s Fall, zu neuen Erfindungen führen, aber auch bereits bestehende Technologien weiterentwickeln.

Es geht also darum, Möglichkeiten zu finden, wie man eine bestimmte Qualität erreicht und in Folge auch verbessert. Voraussetzung dafür ist eine etablierte Struktur, z.B. im Hinblick auf die Abläufe in einem Unternehmen.

Experten sprechen hierbei von Qualitätsmanagement, das u.a. dazu dient, entsprechende Maßnahmen umzusetzen und eine Vertrauensbasis zu den Kunden aufzubauen.

Was heißt das jetzt, wenn es um die Tätigkeiten in einem IVF-Zentrum geht?

Das Beispiel der international vertretenen IVF Zentren Prof. Zech zeigt, dass deren Standorte einem zentralen Qualitätsmanagement unterliegen (s. ISO-Zertifikat). Was das bedeutet, weiß Norbert Feurstein (Management):

Feurstein-Norbert



“Unser Qualitätsmanagementsystem sieht vor, Abläufe zu reflektieren und Verbesserungen rasch umzusetzen. So können wir in all unseren IVF-Zentren Qualitätsstandards etablieren und weiterentwickeln. Diese Maßnahmen werden von interner und externer Stelle regelmäßig überprüft. Im Fokus sind dabei immer sichere und effektive Therapien und das Wohl unserer Patientinnen und Patienten.”


Grafik_Mitarbeiter

Abb. | Team IVF Zentren Prof. Zech

Qualität in allen Bereichen
Eines der wichtigsten Kernelemente für ein funktionierendes Qualitätsmanagement in IVF-Zentren sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (s. Abb.). Deren Qualifikation, Erfahrung und Engagement ermöglicht das Erreichen hoher Qualitätsstandards sowie kontinuierliche Verbesserung. Dazu gehören die Anwendung wissenschaftlich abgesicherter Behandlungs-
methoden und die Einhaltung nationaler Gesetze sowie EU Richtlinien, mit dem Ziel: Qualität in allen Bereichen – z.B. strenge Hygienevorschriften (z.B. Reinheit des Labors) im gesamten Klinikbetrieb, Einsatz von Technologien nach modernstem Stand der Medizin und IT.

Dies wird durch regelmäßig stattfindende behördliche Prüfungen bestätigt. Zusätzlich finden Prüfungen über offizielle Zertifizierungsstellen (z.B. ISO-Zertifizierung nach der ISO 9001 an allen Zentren) statt.

Qualität erhöht Chancen auf Erfolg
Zusammengefasst führt ein wirksames Qualitätsmanagement zu Transparenz und schafft Sicherheit und Vertrauen. Es ermöglicht Kinderwunschpaaren eine professionell durchgeführte Therapie nach nationalen sowie internationalen Richtlinien und Standards. Mit strukturierten und sicheren Behandlungsschritten steigen die Chancen, endlich glücklich schwanger zu werden.


Links:
» Erfolgsrate – Worauf Kinderwunschpaare achten sollten

(Themen-Serie | http://www.kinderwunsch-blog.com)

» Home

(Startseite | http://www.kinderwunsch-blog.com)


twitter-bird-white-bgs
Beitrag twittern

Home Allgemein Qualität in IVF-Zentren

Anwendung und Relevanz eines Qualitätsmanagementsystems