Facebook Twitter Gplus Flickr YouTube E-mail RSS
formats

Unerfüllter Kinderwunsch und Stress

Was wissen wir darüber?

shutterstock_61542046

Symbolbild | Foto: Shutterstock

Krankheiten, Umweltgifte, das zunehmende Alter sind u.a. Faktoren, welche die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Ungewollte Kinderlosigkeit ist häufig eine Kombination aus mehreren Ursachen. Wir wissen beispielsweise noch viel zu wenig darüber, welche Rolle die psychische Belastung spielt. Kinderwunschpaare stehen meist unter großem Druck und sind vielfach Stress ausgesetzt, was folgende Fragen aufwirft:

Wenn dieser Stress durch den unerfüllten Kinderwunsch ausgelöst wird, wie sieht es dann bei Paaren aus, die keine diagnostizierten Fruchtbarkeits-
störungen haben?

Kann Stress in beiden Fällen die Chancen auf eine Empfängnis verringern?

Dazu haben US-amerikanische Forscher des “Ohio State University College of Medicine” eine Studie durchgeführt und folgendes herausgefunden:
Über 370 Paare, im Alter zwischen 18-40 Jahren, wurden bis zu 12 Monate lang beobachtet. Wichtig dabei war, dass diese Paare keine Fruchtbarkeitsprobleme hatten und eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege anstrebten.
Zu Beginn eines vorgeschriebenen Zeitraums (Zykluslänge) wurde bei den Frauen eine Speichelprobe entnommen, zur Messung zweier Biomarker von Stress – Cortisol und Alpha-Amylase.
Das Ergebnis: Frauen mit einer hohen Amylase-Konzentration hatten eine um 29% geringere Aussicht in dem entsprechenden Monat schwanger zu werden, als jene mit niedrigen Werten des Enzyms. Bzgl. Cortisol konnten offenbar keine messbaren Auswirkungen festgestellt werden.

Könnte man also ein Fazit ziehen: Stress beeinflusst die Empfängniswahrscheinlichkeit?

Es werden wohl noch einige Studien zu diesem Thema folgen müssen. Jedenfalls lautet die Empfehlung der beteiligten Wissenschaftler: Frauen bzw. Paare mit Kinderwunsch sollten Entspannungstechniken in Betracht ziehen.

info_icon
Tipps, wie Kinderwunschpaare entspannen können:
  • “Abschalten” durch Bewegung in der Natur
  • Sexualität genießen (Orgasmus)
  • Autogenes Training
  • geeignete Massagen
  • Lachen
  • geeignete Musik hören

Auch eine psychologische Unterstützung kann in bestimmten Situationen sehr hilfreich sein. (weitere Tipps s. Links)


Links:
» Kinderwunsch-Tipps für die Frau

(Seite | http://www.kinderwunsch-ivf.de)

» Kinderwunsch-Tipps für den Mann

(Seite | http://www.kinderwunsch-ivf.de)

» Unterstützende Maßnahmen bei Kinderwunschbehandlungen

(Themen-Special | http://www.kinderwunsch-blog.com)

» Home

(Startseite | http://www.kinderwunsch-blog.com)


twitter-bird-white-bgs
Beitrag twittern

Home Sexualität Unerfüllter Kinderwunsch und Stress

Was wissen wir darüber?