Facebook Twitter Gplus Flickr YouTube E-mail RSS
formats

“Wie alt ist zu alt?”

Fruchtbarkeit und Schwangerschaft im “fortgeschrittenen” Alter

Symbolbild | Foto: Shutterstock Nicht nur der Begriff, sondern auch die Definition von “fortgeschrittenem Alter” in Zusammenhang mit einem Kinderwunsch liefert Diskussionsstoff. Eine gängige Darstellung ist jene im anglikanischen Sprachraum. Hier versteht man unter “advanced maternal age” alle Frauen, die ihre Kinder mit ≥35 Jahren bekommen. Bei der Geburt im Alter von 45-49 Jahren spricht

(More)…

formats

Eizellen vorsorglich einfrieren

Unterschiedliche Beweggründe – Unterschiedliche Regelungen

Symbolbild | Foto: Shutterstock Durch moderne medizinische Verfahren wird Frauen die Möglichkeit eröffnet, auf Wunsch einige ihrer Eizellen vorsorglich einzufrieren und “einzulagern”. Damit soll die Fruchtbarkeit, welche zum Zeitpunkt des Einfrierens besteht, erhalten bleiben. Dies stellt eine Option dar, gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt, mit eigenen jüngeren Eizellen durch eine Kinderwunschbehandlung schwanger zu werden. Hierfür

(More)…

formats

“Wer hat an der Uhr gedreht…”

“Social Freezing” – Eizellen einfrieren und die biologische Uhr austricksen?

Symbolbild | Foto: Shutterstock Dazu ist Prof. Dr. Herbert Zech, Pionier auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin, im Kinderwunsch BLOG-Interview: Herr Prof. Zech, “Social Freezing”, ein kontrovers diskutiertes Thema, welches derzeit starke mediale Präsenz erfährt. Unter dem Begriff “Social Freezing” wird Frauen die medizinisch-technische Möglichkeit eröffnet, auf Wunsch ihre Eizellen vorsorglich einfrieren zu lassen und eine

(More)…

formats

“Social Freezing”

Statement von Univ. Doz. Dr. Nicolas Zech

von | Ausgestellt am 24. Oktober 2014, in Interviews.

Der Ärztliche Leiter der IVF Zentren Prof. Zech in Bregenz spricht aus aktuellem Anlass über das Thema Eizellvorsorge/”Social Freezing” – eine Möglichkeit in der modernen Reproduktionsmedizin, unbefruchtete Eizellen tiefzugefrieren und zu konservieren. Den Anstoß zur Debatte lieferten die beiden Unternehmen “Facebook” und “Apple”, die ihren Mitarbeiterinnen diese Option ermöglichen wollen. Erfahren Sie mehr über “Social

(More)…

formats

“Haben diese Entwicklung seit Jahren vorausgesehen”

Prof. Herbert Zech über “Social Freezing”

Univ. Prof. Dr. Herbert Zech An unseren IVF-Zentren bieten wir Frauen seit einigen Jahren die Möglichkeit, ihre Eizellen vorsorglich tiefzugefrieren und für eine bestimmte Zeit einzulagern – eventuell auch ohne medizinischen Hintergrund und damit auch als Option in der modernen Familienplanung (sog. “Social Freezing”). Die Nachfrage ist groß und zunehmend. IVF Zentren Prof. Zech |

(More)…

formats

Seit Jahren in der “IVF – Champions League”

Kinderwunschbehandlung auf höchstem Niveau…

…Prof. Dr. Herbert Zech im großen Kinderwunsch BLOG-Interview: Herr Professor Zech, bereits vor 30 Jahren waren Sie in Vorarlberg, in Südtirol, in der Schweiz und in Süddeutschland mit den ersten Schwangerschaften nach einer IVF-Behandlung in aller Munde. Was hat sich seither getan? Univ. Prof. Dr. Herbert Zech Es stimmt, wir waren seit Aufnahme meiner ärztlichen

(More)…

formats

“Social Freezing”

Emanzipierte Familienplanung oder Lifestyle-Trend?

Symbolbild | Foto: Shutterstock „Ich habe Angst, ja schon fast Panik, wenn ich daran denke, dass meine biologische Uhr tickt!“. „Mir steht eine Operation am Eierstock bevor, und ich befürchte, dass meine Fruchtbarkeit danach stark abnimmt.“ Diese Szenarien widerspiegeln unserer Erfahrung nach die Sorgen vieler Frauen. Sie stehen meist unter enormen Druck, wenn es um

(More)…

formats

IVF im Jahr 2014

„Vor 30 Jahren gründete mein Vater Herbert Zech unser Kinderwunschzentrum und setzte weltweit Maßstäbe, um Paaren zum langersehnten eigenen Kind zu verhelfen. Immer mit dem Anspruch auf sehr hohe Qualität im Know-how, in der Technologie und in der Forschung“, so Nicolas Zech, Ärztlicher Leiter der IVF Zentren Prof. Zech in Bregenz, im Kinderwunsch BLOG-Interview: Dr.

(More)…

formats

Vitrifikation – mit sicherer Technik zum Wunschkind

Lebende Zellen einzufrieren und über einen längeren Zeitraum aufzubewahren, ohne dabei ihr Entwicklungs-potential zu beeinträchtigen, ist das Ziel einer Kryo-Konservierung. Besonders im Bereich der Assistierten Reproduktionsmedizin ist eine optimale Anwendung der Tiefgefriertechnik entscheidend, um einem Paar zum langersehnten eigenen Kind zu verhelfen. Damit Effizienz und Sicherheit dieser Technik gewährleistet werden können, ist großes Engagement in

(More)…

formats

“Setzen, Eins!”

von | Ausgestellt am 15. Juni 2013, in Allgemein.

Unterricht mal anders – hieß es für eine Schulklasse des BG Blumenstrasse, die kürzlich zu Besuch in den IVF Zentren Prof. Zech in Bregenz war. Im Rahmen eines Wahlfachs der Biologie nutzten sie die Chance dem Thema Kinderwunschbehandlung näher zu kommen. Und das, in einer der weltweit führenden IVF Privatklinikgruppe. Der Besuch bot eine gelungene

(More)…

Home Posts tagged "Eizellvorsorge"